Thomas Strunz – Fußballprofi, Fernsehmoderator, Fußballfunktionär

Struuunz! Strunz ist zwei Jahre hier, hat gespielt zehn Spiele, ist immer verletzt. Was erlauben Strunz?!“ Diese Worte vom damaligen FC Bayern München Trainer Giovanni Trapattoni haben seinerzeit für mächtig Aufsehen gesorgt. Leittragender war neben Mario Basler und Mehmet Scholl auch Thomas Strunz.

Der am 25. April 1968 in Duisburg geborene ehemalige Fußballprofi begann seine Karriere beim Duisburger Lokalverein TuRa 88. 1989 wechselte Strunz von der Amateuren in den Profikader des FC Bayern München und begann dort seine Karriere als Bundesligaprofi. Er spielte zunächst drei Jahre lang bei den Bayern, wechselte kurzzeitig zwischen 1992 und 1995 zum VFB Stuttgart kam dann aber wieder zurück zum FC Bayern München. In der Winterpause der Saison 2000/2001 wurde Thomas Strunz von Trainer Ottmar Hitzfeld ausgemustert und beendete daraufhin offiziell seine Fußballkarriere. Während seiner aktiven Zeit wurde Strunz viermal deutscher Meister, zweimal DFB-Pokalsieger, viermal DFB-Ligapokal Sieger, zweimal DFB-Supercup Sieger und einmal UEFA-Pokal Sieger. Gemeinsam mit der A-Nationalmannschaft, bei der er in der Zeit von 1990 bis 1999 spielte, gewann er 1996 die Europameisterschaft.

Nach Beendigung seiner Profikarriere arbeitete Thomas Strunz zunächst als Spielervermittler. Anschließend versuchte er sich als Manager und Geschäftsführer beim VFL Wolfsburg, wo er allerdings nach nur einem Jahr in die Kritik geriet und entlassen wurde. Als Sportdirekt beim Regionalligist Rot-Weiss Essen war seine Karriere auch nur von kurzer Zeit geprägt.

Aktuell arbeitet Thomas Strunz als Fernsehmoderator für Fußballsendungen im deutschen Fernsehen. Darüber hinaus ist er wieder als Spielerberater in der TS Sports OHG in Düsseldorf als geschäftsführender Gesellschafter tätig.

Dieser Beitrag wurde unter Sportler abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.