Die Talk-Ikone kommt zurück nach Hause

Er war und bleibt eine wahre Ikone des deutschen Late-Night-Show-Fernsehens. Kein anderer hat die Abende mit einer bunten Mischung aus witzigen Monologen, zynischen Betrachtungen des aktuellen Tagesgeschehens und interessanten Unterhaltungen mit Stars aus fast allen Branchen.

Die Rede ist natürlich von Harald Schmidt. Mit seiner „Harald Schmidt Show“ war er auf dem Privatsender Sat.1 mehrere Abende in der Woche für beste Late-Night-Unterhaltung zuständig. Harald Schmidt wurde auch gerne Dirty Harry genannt und war zuletzt für den Fernsehsender ARD auf Sendung. Dort schien es aber nie wirklich zufriedenstellend für ihn zu laufen.

Es kommt daher auch nicht von ungefähr das Harald Schmidt sich in einem Video fragt wo sein Zuhause ist. Letztendlich ist es aber geschafft und er hat es wieder gefunden. Noch in diesem September hat er sein Sat.1 wieder und wird dort an mehreren Abenden in der Woche mit alten und neuen „Seitenstichen“ gegen Stars und Sternchen schießen.

Im großen und ganzen wird das Programm wie in alten Zeiten ablaufen. Untermalt von musikalischen Einspielungen wird er den Gästen Sprüche und und Fragen präsentieren die ihnen die  letzten Zweifel weg fegt. Harald Schmidt freut sich schon dass er wider zurück bei den alten Wurzeln angekommen ist und will nun an den alten Erfolgen anknüpfen.

Es kommt also ab September wieder Spaß und Zynismus ins Privatfernsehen. Bei Sat.1 freut man sich zumindest auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dirty Harry.

Dieser Beitrag wurde unter Moderatoren abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.