BIOGRAPHY – MIIKKA ANTTILA – Ford WRC

Geburtsdatum: 10. September 1972
Wohnort: Lempäälä, Finnland
Familienstand: Lebt mit Marita zusammen, hat einen Sohn
Erste Rallye: 1993
Erste gewonnene World-Rallye: 1999 Rally Finnland
Anzahl gestartete World-Rallyes: 110
World-Rallye-Siege: 4

Wenn es ein ehemaliger Nachbar nicht entdeckt hätte, wären Miikka Anttila´s Fähigkeiten und sein Talent als Beifahrer vielleicht nie entdeckt worden. Im Jahr 1993, während des Studiums für ein Bachelor, bemerkte Antilla sein Nachbar beim Arbeiten an einem Toyota Starlet. Dies weckte seine Neugier. Der Wagen war für ein lokales Rallye-Rennen in der Gruppe F. Sein Nachbar fragte ihn ob er Lust hätte ihn bei den Wartungen zu unterstützen und auch sein Beifahrer zu sein.

Fest vom Rallyefieber gepackt, ging Antilla im folgenden Jahr als Konkurrent eines Klassenkameraden der Universität in einem Ford Escort in der B Junioren F-Cup Meisterschaft an den Start und wurde vierter.

Anfang 1995 antwortete er auf eine Werbeanzeige der Finnischen Automobile Sport Federation, die Interessenten an einer neuen Rally Coaching Schule für Beifahrer suchte.

Anttila war einer von nur sechs Personen die zur Teilnahme ausgewählt wurden, ironischerweise war einer seiner Kollegen Jarmo Lehtinen. Sein Ruf als Beifahrer wuchs und er wurde gebeten, für den Rest des Jahres als Beifahrer eine Reihe von Jobs bei verschiedenen Veranstaltungen anzunehmen.

1999 ging er eine Partnerschaft mit Janne Touhino ein die zwei Jahre dauerte. Sie erlebten viele Höhepunkte, unter anderem konnten sie die nationale Gruppe N Meisterschaft gewinnen. Bei der WRC-Rallye in Finnland wurde er in einem Ford Escort immerhin achter. In der nächsten Saison wurden sie in einem Toyota Corolla vierter.

Im Jahr 2001 nahm Anttila Jani Pirttinen als Partner. Bei der Deutschen Meisterschaft und in der darauf folgenden Saison trat er gemeinsam mit Mikko Hirvonen an, dessen Renn-Programm so riesig war, dass er gleich zwei Beifahrer brauchte. Sie gewannen die F2 Kategorie in der finnischen Meisterschaft im VW Golf Kit Car und konkurrierten auch in der Italienischen Asphalt Rallye in einem Renault Clio S1600 um mehr Erfahrungen zu sammeln. Das Paar fuhr auch in Finnland und San Remo zwei World-Rallyes. Sie gewannen ihre Klasse bei der Rallye in Finnland.

Im Jahre 2003 begann er in der zweiten Hälfte der Saison gemeinsam mit Jari-Matti Latvala eine immer noch andauernde Partnerschaft. Anttila lehrte seinen jungen Kollegen in einer Vielzahl von Wagen in der WRC über mehrere Saisons, bevor er 2007 ein Fulltime-Job beim Stobart VK M-Sport Team anfing.

2008 ging er dann zum BP Ford Abu Dhabi World Rally Team bei dem er sein ersten WRC-Erfolg in Schweden verbuchen konnte. Sein zweiter Erfolg kam 2009 in Italien. In der letzten Saison konnte er zwei weitere Siege verbuchen. Einer war Ford´s 75. WRC-Sieg in Neuseeland.

Die wenig freie Zeit die er hat genießt er beim Langlauf und Ski-Alpin. Auch Joggen, Mountainbiken Skaten gehören dazu. Wenn dann noch Zeit ist genießt er auch das Renovieren seines neuen alten Hauses.

Dieser Beitrag wurde unter Rennsport, Sportler abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.